so langsam wirds brutverdächtig

Eigentlich ist alles so einfach: Eine gute insektenreiche Feuchtwiese, 50m Abstand von ungebetenen Eindringlingen, und irgendwas zum Draufsitzen, am besten ein Zaun. Das Braunkehlchen im Spörkelnbruch ist jedenfalls seit zwei Wochen anwesend, zwischenzeitlich waren es auch schon mal zwei Vögel. Vielleicht sitzt der eine schon auf dem Nest?

Spörkelnbruch, 4. Mai 2008 (Foto: A. Dahl)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Beobachtungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu so langsam wirds brutverdächtig

  1. sigrid schreibt:

    Hi Armin, kann das Bild nicht öffnen!
    Grüße
    Sigrid

    und guck mal unter http://www.beleefdelente.nl/vogel/slechtvalk
    am 13.5. den Link rechts: 1te voeding…
    Die ersten 2 jungen Falken sind heute geschlüpft!

    • spoerkelnbruch schreibt:

      aah, das ist noch von der alten bloggsoftware ich schaue mal ob ich das Bild noch finde
      hier sollte es liegen:

      Grüße
      ad

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s