Ländliches Idyll mit kleinen Mängeln…

Auf der Millrather Straße haben die Erschließungsarbeiten begonnen.

Wer noch mal schnell einen Blick über die Freifläche zwischen Gruiten und Erkrath werfen will, sollte sich beeilen: Anfang Juni wird der erste Spatenstich für das Verwaltungsgebäude von Amada im Gewerbegebiet „Champagne“ getan.
Damit hats dann auch die letzten Kiebitz-Brutplätze in Haan erwischt. Da bleibt einem der Champagner im Halse stecken…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Umweltzerstoerung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s