Achtung: Großbaustelle Unterhaan?

erikaweg

Geplantes Baugebiet an Düsseldorfer Straße, Erikaweg, Ohligser Straße, Rot umrandet das Gebiet für Wohnungen und Baumarkt.

Nach dem Abgang der Firma Kampa aus Unterhaan kommt so langsam des Pudels Kern zu Tage: Die Stadtverwaltung plant zwischen Friedhof, Ohligser Straße und Düsseldoirfer Straße eine gewaltige Wohnanlage, und will außerdem am Ortsausgang Richtung Hilden ein Gewerbegebiet mit Baumarkt und sogenannten „Frequenzbringern“, d.h. Tierfuttermarkt, Getränkemarkt oder ähnliches verzieren.

Über die geplanten Änderungen im Baurecht wird noch zu entscheiden sein, die aktuell unter anderem als Pferdeweide genutzte Fläche umfasst etwa acht Hektar und ist zurzeit als Gewerbegebiet ausgewiesen. Ein Baumarkt wäre aber großflächiger Einzelhandel, das Gebiet müsste dafür als Sondergebiet ausgewiesen werden.
(Bericht in der WZ)

Das Ganze kommt am 19. Februar in den Planungs- und Verkehrsausschuss. Die Anwohner und Interessierte können sich dann zwei Tage später ein Bild von der geplanten Maßnahme machen, im Büro der Planungsgesellschaft ISR in der alten Pumpstation (19.00 Uhr).

Der Flächenfraß in Haan geht in die nächste Runde, die Bezirksregierung wird dem Wahnsinn hoffentlich einen Riegel vorschieben, hat die Rot-Grüne Landesregierung doch angekündigt, den Flächenverbrauch drastisch zu reduzieren.

Die Dokumente findet ihr unter http://www2.haan.de/bi/vo0050.php?__kvonr=1154

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Flächenverbrauch, Heideterrasse, Lokalpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s