Jahresarchiv: 2011

Hochpfad wackelt und kippt

Der umstrittene Hochpfad quer übers Neandertal im Bereich der Fundstelle ist vorerst vom Tisch, weil viel zu teuer. In 20 Metern Höhe übers Neandertal spazieren, dazu noch barrierefrei und mit Bahnanschluss – auf den ersten Blick eine schöne Idee. Aber … Weiterlesen

Werbung

Veröffentlicht unter Ärgerliches, Übern Rand, Steinbrüche | Kommentare deaktiviert für Hochpfad wackelt und kippt

Viel frische Luft und ein bisschen Motorsägendampf

Am zweiten Novemberwochenende stellt man sich  bei der Landschaftspflege schon mal auf Nieselregen, nasse Füße und matschige Gummistiefele ein. Aber in diesem Jahr ist alles anders: seit Wochen strahlendblauer Himmel, trockene Wiesen, und deshalb beste Bedingungen für den Pflegetrupp der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pflege, Sandbach -Kesselsweier | Kommentare deaktiviert für Viel frische Luft und ein bisschen Motorsägendampf

Internetportale für Beobachtungen

Es gibt einiges an Bewegung bei den Melde-Seiten für Tiere: naturgucker.de hat die gesamten Kranichdaten von Otwin Franz aus Hessen übernommen, das ist die ehemalige  webseite http://www.kraniche.vogelfreund.net, unter der neuen Adresse finden sich alle Daten aus den letzten Jahren. unter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tiere und Pflanzen | Kommentare deaktiviert für Internetportale für Beobachtungen

Beweidungsprojekte im Kreis Mettmann

Das Pflegen von Naturschutzgebieten mit großen Weidetieren ist momentan groß in Mode. Ausgehend von einigen spektakulären Großprojekten in den Niederlanden (das bekannteste ist der 5600 Hektar Oostvaardersplassen in Flevoland östlich von Amsterdam) finden seit geraumer Zeit auch in Deutschland enstprechende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alles wird besser, Pflege | Kommentare deaktiviert für Beweidungsprojekte im Kreis Mettmann

950 000 Euro Fördergelder verblasen – Itter schäumt weiter

Die geplante zentrale Abwasser-Entsorgungsanlage für die bergischen Galvanik-Betriebe wird der Industrie zu teuer, berichtet die Rheinische Post. So wird weiter jeder für sich weitermachen – zu Lasten der Umwelt und der Steuerzahler, und auf Kosten der Gesundheit der Menschen. Wir erinnern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ärgerliches, Übern Rand, Ittertal | Kommentare deaktiviert für 950 000 Euro Fördergelder verblasen – Itter schäumt weiter

Kranichzug hat begonnen

Der Kranichzug im Herbst begeistert die Szene immer wieder, irgendwie sind wir alle doch ein bisschen „crane crazy„. Momentan ist es mal wieder so weit: von Norden kommt polare Kaltluft und von Nordosten kommen Kraniche, auf dem Weg vom Brut- … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tiere und Pflanzen | Kommentare deaktiviert für Kranichzug hat begonnen

Die wandernde Zufahrt

An der Brotzhecke in Haan gibt es eine schöne Obstwiese, hier haben wir schon öfter für die AGNU – Mitglieder Äpfel geholt. Dort gibt es eine kleine Abfahrt an der Gruitener Straße, von dort aus ging es immer schnurgerade zur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ärgerliches, Flächenverbrauch | Kommentare deaktiviert für Die wandernde Zufahrt

Bandheuer: Quantensprung bei der Flächenpflege

Die von der AGNU gepflegten und für den Naturschutz freigehaltenen Flächen in Haan wachsen seit Jahren rasant, dank der vielen nimmermüden ehrenamtlichen Helfer. Und sie werden jedes Jahr „besser“, das heisst die Nährstoffe in den Flächen nehmen ab, der Artenreichtum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pflege, Steinbrüche, Tiere und Pflanzen | 1 Kommentar

Kiebitz ade – Johnson Controls will nach Haan: Umfrage

Nach Amada will ein zweiter Maschinenbau-Konzern seine Zentrale im Industriegebiet zwischen Haan und Gruiten ansiedeln: Der Automobilzulieferer Johnson Controls will dafür bis 2017 auf 160.000 Quadratmeter Fläche zwischen Gruiten und Krickhausen ein großes Verwaltungsgebäude für 1900 Mitarbeiter bauen. Johnson Controls … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ärgerliches, Flächenverbrauch, Tiere und Pflanzen | 5 Kommentare

Thema „Spatzenhotel“ – Frage an Hoteleigner

Sigrid und Joop van de Sande haben seit dem vorletzten Sommer Empfehlungen für das Aufstellen von Spatzenbrutkästen mit „drei Zimmern“, das so genannte Spatzenhotel gegeben. Allein über die Verkaufswege der AGNU sollten derweil etliche dieser stattlichen Hotels Haaner Gärten schmücken. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tiere und Pflanzen | Kommentare deaktiviert für Thema „Spatzenhotel“ – Frage an Hoteleigner